Projekt "Ecosort - Energiesparende Datenverarbeiteung" im Bundeswettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet

 

Sortieren und sparen
Innovative Hardware-Software-Kombination reduziert Stromverbrauch
Seit 2006 prämieren die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank mit dem Wettberwerb "365 Orte im Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten die besten Ideen und Projekte, die zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands beitragen. Unter rund 2.600 Bewerbungen wurde dieses Jahr auch das Projekt "EcoSort" von Prof. Ulrich Meyer von der Goethe-Universität Frankfurt ausgewählt, die Goethe-Universität ist nun "Ausgewählter Ort 2011".

Zur Sortierung von großen Datenmengen brauchen die Informatiker der Goethe-Universität in Frankfurt am Main seit Kurzem deutlich weniger Energie. Statt Strom schluckender Serverprozessoren nutzen sie Mikroprozessoren, die eigentlich für Netbooks entwickelt wurden. Um die schwächere Rechenleistung kompensieren zu können, haben sie gemeinsam mit Forschern des KIT Karlsruhe hocheffiziente Algorithmen entwickelt. Die klassischen Festplatten wurde durch sogenannte "Solid State Disks" ersetzt, die in kleinerer Form etwa in Digitalkameras als Datenspeicher eingesetzt werden. Die Entwicklung setzt Zeichen im IT-Bereich für „grüne“ Rechenleistungen.

Hier finden Sie die Einladung zur Preisverleihung am 06.04.2011 am Institut für Informatik.

Mehr zum Projekt und der Initiative hier.


Zusätzliche Informationen