Algorithms, Dynamics, and Information Flow in Networks

(Forschungsgruppe, gefördert von der DFG, 2020 - 2023)

Ausbreitungsprozesse in Netzwerken sind eine zentrale Herausforderung in vielen Bereichen der Gesellschaft - Viren verbereiten sich in der Bevölkerung, Neuigkeiten und Meinungen in sozialen Netzwerken, Schadprogramme im Internet, usw. In Finanzmärkten können Ansteckungs- und Ausbreitungsprozesse stattfinden und systemische Risiken offenbaren. Die Dynamik von Ausbreitungsprozessen kann aber auch konstruktiv beim Entwurf von verteilten Algorithmen für dezentrale Anwendungen genutzt werden.

Prozesse dieser Art können als ein Fluss von Information durch ein Netzwerk angesehen werden. Die algorithmischen Eigenschaften von solchen Informationsflüssen sind in vielen Bereichen noch nicht gut verstanden. Die Forschungsgruppe untersucht in sechs Teilprojekten verteilte Algroithmen und Population Protocols, systemische Risiken in Finanzmärkten, Lernen und Rekonstruktion von Ansteckungsprozessen, Meinungsdynamiken, Netzwerkdesign sowie Skalierungsfragen bei der Implementation und Simulation von Prozessen dieser Art. Die Ziele sind einerseits die Erforschung von Grundlagen über die Teilgebiete hinweg, als auch konkrete algorithmische Verfahren für die Simulation, Rekonstruktion, (Gegen-)Steuerung und Optimierung von Informationsflüssen in Netzwerken.

Sprecher: Martin Hoefer
PIs: Petra Berenbrink, Nils Bertschinger, Amin Coja-Oghlan, Tobias Friedrich, Martin Hoefer, Ulrich Meyer

Webseite zur Forschungsgruppe: [Link]

Zusätzliche Informationen