Lehramt an Haupt- und Realschulen (L2)

Beschreibung des Studiengangs:
Das Studium legt die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Grundlagen für das angestrebte Lehramt an Haupt- und Realschulen im Fach Informatik. Nach Abschluss des Studiums verfügen die Absolventinnen und Absolventen über die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden für eine erfolgreiche Lehrtätigkeit in Informatik in der Sekundarstufe 1.
Hierzu gehört, dass sie verfügen über

  • fachwissenschaftliche Grundlagen für die zu unterrichtende Informatik,
  • Kenntnisse über didaktische Orientierungsmuster und Unterrichtsmethodische Techniken aus fachspezifischer Sicht,
  • ein zutreffendes und kritisch reflektiertes Bild der Informatik als Bestandteil unserer Kultur,
  • Kenntnisse der Geschichte und aktueller Tendenzen der Schulinformatik und ihrer Beziehung zu anderen Fächern,
  • Kenntnisse über die Rolle der Informatik in der Schule, ihrem Beitrag zur Allgemeinbildung und ihrer Rolle in der modernen Welt,
  • Konzepte der Medienpädagogik,
  • die Fähigkeit des reflektierten Einsatzes der Informations- und Kommunikationstechnologien, von Schulbüchern und anderen Medien in fachlichen Lehr- und Lernprozessen.

Zusätzliche Informationen