Profil des Studiengangs

 

Masterordnung| Modulbeschreibungen | beispielhafte Studienverlaufspläne

 

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik ist als konsekutiver Studiengang sowohl für Bachelor Informatik mit Anwendungsfach BWL/VWL als auch für Bachelor Wirtschaftswissenschaften mit informatischer Vertiefung vorgesehen. Für die Angleichung des Kenntnisstands gibt es eine Aufbauphase mit grundlegenden Veranstaltungen, so dass informatische oder wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse ergänzt werden können. Aufbauend auf den im Bachelor erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten vermittelt das Masterstudium weiterführunde und forschungsnahe Kenntnisse und Fägigkeiten insbesondere in den Bereichen Informationssysteme, Simulation, Künstliche Intelligenz, E-Business, Prozess- und Supply Chain Management sowie IT-Lösungen in der Finanzwirtschaft. Studierende haben die Möglichkeit Veranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und der Kerninformatik zu belegen, und einen individuellen Schwerpunkt in der Wirtschaftsinformatik zu wählen.

 

 

Studienstruktur Wirtschaftsinformatik

Alle Veranstaltungen des Masterstudiengangs Informatik können für den Vertiefungsbereich Informatik gewählt werden.

Im Vertiefungsbereich Wirtschaftswissenschaften können Veranstaltungen aus dem Masterstudiengang "Betriebswirtschaftslehre" gewählt werden.

Die Module zum Vertiefungsbereich Wirtschaftsinformatik sind wirschaftsinformatische Module aus der Informatik und Module aus dem Bereich Information Management des Masterstudiengangs "Betriebswirtschaftslehre".

Zusätzliche Informationen